(Photo Credit: Jonathan Weiss//Shutterstock) AT&T Reward Cards Class Action Lawsuit Overview: Wer: Ein Verbraucher aus Florida hat BREAKING: AT&T schickte fast abgelaufene Bonuskarten an neue Kunden Sammelklage gegen AT&T, Inc.

eingereicht. Warum? Der Kläger behauptet, dass AT&T mit Behauptet Sammelklage in Dallas Verbrauchern, die den Anbieter wechselten, vorausbezahlte Visa-Geschenkkarten im Wert von Hunderten von Dollar angeboten hat, die Karten dann aber entweder nicht verschickt hat oder fast abgelaufene Karten geschickt hat, die das Unternehmen nicht ersetzen wollte.

Wo: Die Klage wurde bei einem Bundesgericht in Texas eingereicht. Ein Mann aus Florida beschuldigt AT&T in einer am Mittwoch eingereichten Sammelklage, Verbrauchern, die zu seinen Diensten wechseln, Reward Cards im Wert von bis zu 400 Dollar angeboten zu haben, die Karten dann aber nie zu versenden oder sie so kurz vor ihrem Verfallsdatum zu verschicken, dass sie unbrauchbar werden. Der Hauptkläger Steven Palumbo möchte andere Verbraucher vertreten, die den Dienst gewechselt haben, weil ihnen AT&T Reward Cards angeboten wurden, heißt es in der Klage, die bei einem Bundesgericht in Texas eingereicht wurde.

Er beschuldigt AT&T, die mit den Reward Cards verbundenen Beschränkungen nicht offengelegt zu haben und sich zu weigern, Karten, die aufgrund dieser Beschränkungen ablaufen, einzulösen oder zu ersetzen.

Palumbo sagt, dass er mit einem teureren gebündelten Fernseh- und Telekommunikationspaket gelockt wurde, weil das Angebot AT&T Reward Cards im Wert von 200 Dollar enthielt.

Er wusste nicht, dass seine Karte erst in mehr als sieben Monaten eintreffen würde - weit nach dem 150-Tage-Verfallsdatum der Visa-Geschenkkarte. AT&T Reward Cards werden verspätet oder gar nicht verschickt AT&T verzögert den Versand von Reward Cards an neue Kunden, heißt es in der Sammelklage.

Anstatt die Karte sofort nach Vertragsabschluss und Bezahlung der neuen AT&T-Dienste an die Neukunden zu senden, versendet AT&T die Reward Card entweder gar nicht oder verzögert den Versand, so dass die Empfänger die Karte erst kurz vor oder nach Ablauf der kurzen Verfallsfrist von 150 Tagen erhalten. Nutzung von AT&T Reward Cards Eingeschränkte AT&T Reward Cards unterliegen einer Reihe weiterer Einschränkungen, die es den Empfängern nahezu unmöglich machen, sie zu nutzen, so die Sammelklage.

Palumbo behauptet, dass die Nutzer zusätzliche Schritte unternehmen müssen, um ihre AT&T Reward Cards zu aktivieren. Zunächst müssen sie eine Benachrichtigung verfolgen, die häufig im Spam-Ordner des Empfängers der AT&T Reward Card landet oder als Junk-Mail entsorgt wird. Die Empfänger müssen ihre AT&T Reward Cards auch aktivieren, was eine ganze Reihe neuer Hindernisse mit sich bringt, so der Kläger.

AT&T schränkt die volle Nutzung von Reward Cards weiter ein, wenn nicht verhindert sie sogar, wenn sie vor Ablauf der 150-tägigen Nutzungsfrist zugestellt und aktiviert werden, heißt es in der Sammelklage. Wenn ein Kartenempfänger den auf der Reward Card verfügbaren Schwellenwert ausgibt, wird die Karte eingefroren, und der Empfänger kann den verbleibenden Wert für einen längeren Zeitraum nicht mehr ausgeben.

Palumbo will eine landesweite Gruppe von Verbrauchern vertreten, denen AT&T Reward Cards angeboten wurden. Er fordert Schadenersatz und eine gerichtliche Verfügung, um die angeblich irreführende Werbekampagne zu stoppen. Auch anderen großen Einzelhändlern wurde vorgeworfen, Geschenkkarten anzubieten, die für die Empfänger unbrauchbar sind. Google wehrt sich gegen eine Sammelklage, in der behauptet wird, dass seine Google-Play-Geschenkkarten aufgrund des Sicherheitssystems des Unternehmens fast nicht einlösbar sind.

Target wurde beschuldigt, Apple-iTunes-Geschenkkarten zu verkaufen, die von Betrügern verwendet werden können, um an das Geld zu gelangen, das Kunden auf die Karten eingezahlt haben. Haben Sie eine der fast abgelaufenen AT&T Reward Cards erhalten? Haben Sie Ihre Reward Cards gar nicht erhalten? Erzählen Sie uns davon im Kommentarbereich unten! Der Kläger wird von William B. Federman und John Charles Sherwood von Federman & Sherwood sowie von James M.

Evangelista, David J.

BREAKING: AT&T schickte fast abgelaufene Bonuskarten an neue Kunden, behauptet Sammelklage

Worley, Kristi Stahnke McGregor und Hannah Drosky von Evangelista Worley, LLC vertreten. Die Sammelklage gegen AT&T Reward Cards lautet Palumbo gegen AT&T, Inc., Fall Nr. 3:21-cv-01818-N vor dem U.S. District Court for the Northern District of Texas, Dallas Division.

Verpassen Sie nicht den Anschluss! Sehen Sie sich unsere Liste von Sammelklagen und Sammelklagevergleichen an, an denen Sie sich möglicherweise beteiligen können! Lesen Sie mehr über Sammelklagen und Sammelklage-Vergleiche: Google sagt, dass die Klage, in der behauptet wird, dass Geschenkkarten zu schwer einzulösen sind, abgewiesen werden sollteTarget verkauft betrügerische Apple iTunes Geschenkkarten, behauptet SammelklageVideospieler haben auf ihr Recht auf einen Prozess verzichtet, behauptet Valve in einem Plädoyer, die Steam-Kartell-Sammelklage in ein Schiedsverfahren zu verlegenFanDuel spendet 375.000 Dollar an die Organisation für Spielsucht und verbietet Wetten in einem Sammelklagevergleich Wir informieren Sie JEDE WOCHE über Bargeld, das Sie beanspruchen können!

Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an. E-Mail* Land*Vereinigte StaatenKanadaVereinigtes KönigreichAndereKommentareDieses Feld dient der Validierung und sollte unverändert gelassen werden. jQuery(document).ready(function($){gformInitSpinner( 5, https:////topclassactions.com//wp-content//plugins//gravityforms//images//spinner.gif );jQuery(#gform_ajax_frame_5).on(load,function(){var contents = jQuery(this).contents().find(*).html();var is_postback = contents.indexOf(GF_AJAX_POSTBACK) >= 0;if(!is_postback){return;}var form_content = jQuery(this).contents().find(#gform_wrapper_5);var is_confirmation = behauptet Sammelklage > 0;var is_redirect = contents.indexOf(gformRedirect(){) >= 0;var is_form = form_content.length > 0 && !

is_redirect && ! is_confirmation;var mt = parseInt(jQuery(html).css(margin-top), 10) + parseInt(jQuery(body).css(margin-top), 10) + 100;if(is_form){jQuery(#gform_wrapper_5).html(form_content.html());if(form_content.hasClass(gform_validation_error)){jQuery(#gform_wrapper_5).addClass(gform_validation_error);} else {jQuery(#gform_wrapper_5).removeClass(gform_validation_error);}setTimeout( function() { //* verzögert das Scrollen um 50 Millisekunden, um einen Fehler in Chrome zu beheben *// jQuery(document).scrollTop(jQuery(#gform_wrapper_5).offset().top - mt); }, 50 );if(window) {gformInitDatepicker();}if(window[gformInitPriceFields]) {gformInitPriceFields();}var current_page = jQuery(#gform_source_page_number_5).val();gformInitSpinner( 5, https:////topclassactions.com//wp-content//plugins//gravityforms//images//spinner.gif );jQuery(document).trigger(gform_page_loaded, [5, current_page]);window[gf_submitting_5] = false;}else if(!is_redirect){var confirmation_content = jQuery(this).contents().find(.GF_AJAX_POSTBACK).html();if(!confirmation_content){confirmation_content = contents;}setTimeout(function(){jQuery(#gform_wrapper_5).replaceWith(confirmation_content);jQuery(document).scrollTop(jQuery(#gf_5).offset().top - mt);jQuery(document).trigger(gform_confirmation_loaded, [5]);window[gf_submitting_5] = false;}, 50);}else{jQuery(#gform_5).append(contents);if(window[gformRedirect]) {gformRedirect();}}jQuery(document).trigger(gform_post_render, [5, current_page]);} );} ); jQuery(document).bind(gform_post_render, function(event, formId, currentPage){if(formId == 5) {if(typeof Placeholders != undefined){ Placeholders.enable(); }} } );jQuery(document).bind(gform_post_conditional_logic, function(event, formId, fields, isInit){} ); jQuery(document).ready(function(){jQuery(document).trigger(gform_post_render, [5, 1]) } );


29 12 20