Arman Shirinyan Rendite von Gold, Bitcoin und Aktien: Welches war vor 10 Jahren eine bessere Anlagemöglichkeit? Inhalt Reife des finanziellen Vermögenswerts Aktien gegen Bitcoin Nach den jüngsten marktbezogenen Daten hat der 10-Jahres-ROI (Return On Investment) von Bitcoin +457.703% erreicht. Bitcoin ist ein junger und schnell wachsender Vermögenswert im Vergleich zu Mastodons wie Gold, Silber und traditionellen, bewährten Aktien, aber er schafft es immer noch, diese mit einem höheren ROI massiv zu übertreffen.

Hier ist der Grund dafür. Reife der Finanzanlage Im Vergleich zu Gold, das seit mehr als 50 Jahren an Märkten wie der CME gehandelt wird, ist die Handelsgeschichte von Bitcoin erst etwa 10 Jahre alt.

Diese Tatsache macht Bitcoin zu einem sehr amateurhaften Vermögenswert, der volatil, riskant und manchmal mehr als profitabel ist. Die Kapitalrendite von Gold lag in den letzten 10 Jahren bei etwa 0 Prozent. Das hört sich nicht nach einer großartigen Investitionsmöglichkeit an, da die Dollars, die Sie vor 10 Jahren in Gold investiert haben und heute abheben wollen, aufgrund der Inflation eine geringere Kaufkraft haben.

Aber macht Welche Anlageform bietet eine bessere Rendite? Gold zu einer schlechten Anlagemöglichkeit? Stellen wir uns vor, Gold wäre nur 10 Jahre alt wie Bitcoin, und werfen wir einen Blick auf die Grafik. Quelle: TradingView.com Wie Sie sehen können, erreichte die Rendite von Gold zu Beginn seiner Marktgeschichte ein Wachstum von mehr als 2.000 %, da der Vermögenswert aufgrund seiner Unreife volatiler war.

Das Gleiche gilt für Bitcoin. Aufgrund der Unreife, der geringen Größe und der attraktiven fundamentalen Merkmale von Bitcoin zeigt er uns eine großartige Marktperformance.

Welche Anlageform bietet eine bessere Rendite?

Aktien gegen Bitcoin Der wichtigste Konkurrent von Bitcoin sind Aktien, die bei privaten und institutionellen Anlegern immer noch beliebter sind. Den Daten von TradingView zufolge hat der S&P500-Index über 10 Jahre eine Rendite von 272 Prozent erzielt, was 27 Prozent der durchschnittlichen jährlichen Rendite für jemanden ausmacht, der sich 2011 für eine Investition in Aktien entschied.

Finanzexperten empfahlen Bitcoin aufgrund der hohen Risiken und der Volatilität nicht als Anlagemöglichkeit. Doch nach den jüngsten Nachrichten ist der massive Mittelzufluss von institutionellen Anlegern unvermeidlich. Solche Tendenzen werden Bitcoin langfristig wahrscheinlich zu einem reiferen und weniger volatilen Vermögenswert machen. Laden Sie die MAXBIT Android App herunter, Ihre beste Quelle für alle Krypto-Nachrichten!

Quellenlink


2 4 13